« Frl. K. sagt JA! zeigt Save-the-Date Videos | Main | Ein neues Jahr - eine neue Saison. »

Die Hochzeitsbranche in Deutschland ist eine ganz wunderbare Branchen um zu arbeiten. Natürlich ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen - aber im Großen und Ganzen ist mit den Kollegen und Kolleginnen gut auskommen. Auch wenn wir deutschlandweit von Rügen bis Starnberg unterwegs sind, haben sich im Laufe der letzten Jahre gerade in unserer näheren Umgebung rund um München bzw. in Bayern aus der Zusammenarbeit im selben Metier Freundschaften entwickelt, die wir sehr schätzen und nicht missen wollen.  Nicht zuletzt weil der Anspruch an die eigene Arbeit ähnlich ist und die Liebe zu Detail gleichermaßen wichtig gesehen wird, wie der Umgang mit Brautpaar und Kollegen. Das ist man schlicht auf der gleichen "Welle" und dann arbeitet es sich eben viel leichter und die Ergebnisse sind besser.

Wir als Videografen sind - naturgemäß - für das Schöne zu haben. Schöne Locations, tolle Blumen, zauberhafte Details! Aber, und das ist nicht unerheblich, auch für eine gute Planung des Tages, einen geregelten Ablauf und damit entspannte Brautpaare. Und wenn ohne Zweifel auch DIY Weddings ohne grobe Zeitplanverschiebungen ablaufen, Brautmutter und Trauzeugen ebenfalls gute Organisatoren sein können, ist es uns immer wieder ein Genuss mit Hochzeitsplanern zusammen zu arbeiten.

Heute zeigen wir Euch eine Hochzeit von Doreen Winking Weddings. Im September letzten Jahres hat Doreen auf Gut Sonnenhausen gezaubert und die ohnehin traumhafte Kulisse zu einem wahren Augenschmaus herausputzen lassen. Angefangen beim Zelt für die Trauung im Freien bis hin zum verwandelten großen Saal - an diesem Tag blieben keine Wünsche offen. Doch seht selbst - und staunt! 

 

Natürlich gab es an diesem Tag und im Vorfeld auch viele Helferlein und nicht minder engagierte Profies, die Doreen bei der Umsetzung zu Seite standen.

Hier daher noch ein paar Links: 
Eventfloristik: Hörl & Hörl floral kreativ
Papeterie: Die Exclusiven Einladungskarten




Gepostet um 16:00 am 27.03.2014 | Permalink | Kommentare (0)

Kommentare

Es sind keine weiteren Kommentare für diesen Post erlaubt.